Dr. Wolff Rückentherapie-Zirkel

Sagen Sie den Rückenschmerzen auf Wiedersehen

Durch unseren bewegungsarmen und oft stressreichen Alltag erkranken immer mehr Menschen an Rückenschmerzen. Die primäre Ursache für das Auftreten dieser Volkskrankheit liegt in einer zu schwachen Rumpfmuskulatur. Hier spielt die tiefliegende, wirbelsäulennahe Rückenmuskulatur eine besondere Rolle. Sie dient der Sicherung der einzelnen Wirbelsäulen-Bewegungssegmente.

In einer Rückenschmerzperiode bilden sich gerade diese kleinen Muskeln relativ schnell zurück und verlieren ihre stabilisierende Funktion. Aus diesem Grund setzt PhysioProfil das Dr. WOLFF Rückentherapie-Center als einzigartige Systemlösung für die Kräftigung und gezielte Ansteuerung dieser Muskulatur ein.

Das Rücken-Therapiesystem wurde für die segmentale Stabilisation der Lendenwirbelsäule nach Dr. WOLFF entwickelt. Es handelt sich nicht um ein typisches Krafttraining, sondern um das Üben koordinativ anspruchsvoller Bewegungen.

Was bedeutet segmentale Stabilisation der Lendenwirbelsäule?

Einheitlich belegen die aktuellen Forschungsergebnisse in der Rückentherapie, dass vor dem eigentlichen Krafttraining die segmentale Stabilisation der Lendenwirbelsäule erfolgen muss.

Unter segmentaler Stabilisation versteht man die Sicherung einzelner Bewegungssegmente der Wirbelsäule. Hauptverantwortlich sind hierfür in der Lendenwirbelsäule der tiefliegende Muskel M. transversus abdominis und der M. multifidus lumbalis.

Es handelt sich dabei nicht um große, starke Bewegungsmuskeln, sondern vielmehr um sensible »Stell- und Haltemuskeln «, die einzelne Wirbelkörper in die biomechanisch richtige Position bringen, um so z. B. die Bandscheibe vor Fehlbelastungen zu schützen.